AFCV Rheinland-Pfalz / Saarland

Aufstieg: Mad Dogs gewinnen B-Turnier

Die U-17 Auswahlmannschaft des AFCV RPS belegt beim B-Jugendländerturnier in Dresden den ersten Platz und wird somit im kommenden Jahr am A-Turnier teilnehmen.

Ein Wochenende. 30 Stunden Busfahrt. Zwei Footballspiele. Eine Übernachtung in Dresden. Ein Unentschieden. Ein Sieg. Aufstieg! Nach knapp 30 Stunden im Bus kommen die Jugendspieler um Head Coach Andreas Mees am frühen Sonntagmorgen gegen 4 Uhr in Sarbrücken an. Müde und erschöpft aber dennoch glücklich und stolz. Mit einem Sieg beim B Jugendländerturnier in Dresden in der Tasche werden die Mad Dogs 2017 am A Turnier teilnehmen, und sind eine der sechs besten Jugendauswahlmannschaften in Deutschland. Der Weg dorthin war lang. Mit über 100 interessierten Spielern, die an den Try-Outs im Mai teilnahmen, wurde eine neue Bestmarke gesetzt. Dann ging es mit einem erweiterten 75 Mann Kader in die Tagescamps in Mainz und Saarbrücken. Nach der Nominierung der 45 Spieler für den Kader wurde an zwei Wochenenden im Oktober am Feinschliff für das Turnier in Dresden gearbeitet. Der Sieg beim Turnier in Dresden zeigt deutlich, dass die Arbeit der Vereine immer besser wird und die Auswahl Coaches und Staff hervorragende Arbeit leisten.

Nun beginnen die Planungen für 2017, damit die Mad Dogs auch im kommenden Jahr weiter Siege einfahren können. 2017 werden die Mad Dogs dann auf Auswahlen aus Nordrhein-Westfalen, Bayern, Baden-Württemberg, Niedersachsen und Hamburg treffen.

2016-10-29-jlt-b-2016

logo_maddogs

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.